Dolo-Taping

informationDolo-Taping ist eine sanfte Schmerzbehandlung mit Hilfe farbiger Baumwoll-Klebestreifen. Die Methode wird hauptsächlich bei schmerzhaften Störungen des Bewegungsapparates und Gelenkbeschwerden angewandt. Sie soll sich auch positiv auf andere Gesundheitsstörungen wie Migräne, Tinnitus, Allergien oder Menstruationsbeschwerden auswirken.
Dolo-Taping wurde von der Physiotherapeutin Elfi Reichhardt und dem Heilpraktiker Norbert Lutter entwickelt. Die Methode verbindet Elemente des Kineso-Tapings und Medi-Tapings mit Lehrmeinungen aus der Akupunktur, der Farbenlehre und der Dorn-Beuß-Therapie.

Anwendung und Wirkweise

Die atmungsaktiven, elastischen Tapes werden über den schmerzenden Muskelpartien auf die Haut geklebt und sollen bis zu zwei Wochen nicht entfernt werden. Die Therapeuten orientieren sich dabei an den aus der Akupunktur bekannten Meridianen, so dass diese Nervenstränge durch das Tape zusätzlich stimuliert werden. Die Stimulation der Haut soll einen leichten Massageeffekt bewirken und die Durchblutung fördern. Gleichzeitig wird durch die Tapes die Körperhaltung gestrafft und dadurch werden die betroffenen Muskelpartien gestützt und entlastet. Die aus der Akupunktur übernommenen Stimulations-Punkte sollen sich positiv auf die inneren Organe auswirken.

Die sechs unterschiedlichen Farben, in denen die Dolo-Tapes erhältlich sind, wurden von der heiltherapeutischen Farbenlehre inspiriert. So sollen sich unterschiedliche Farben positiv auf den Regenerationsprozess und das Wohlbefinden auswirken. Rottöne sollen den Muskeln Energie zuführen, während grüne oder blaue Tapes zusätzliche Entspannung bringen sollen.


eEducation Net e.K. hat 4,99 von 5 Sternen 15 Bewertungen auf ProvenExpert.com